Lungta - Das tibetische Windpferd

Teshi Delek reader


vorab ein Satz von S.H. dem XIV. Dalai Lama :
Es gibt nur 2 Tage im Jahr, an denen wir nichts tun können :
Der eine ist gestern - der andere ist morgen.
Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben
und erster Linie zum Leben ist.


Bist Du bereit für eine spontane Entscheidung zu Gunsten Deiner Gesundheit ?
Unser Freund und Tibetischer Arzt Amchi Lobsung Dhondup macht auf seiner Reise einen kurzen Zwischenstopp und steht Dir sehr gerne zur Verfügung für eine

Gesundheits-Konsultation im Rahmen der Tibetischen Medizin
am Dienstag, dem 01. November 2022 (Allerheiligen) in der
Phönix-Akademie & Praxis, Benefiziatenweg 13 in 82297 Steindorf OT Hofhegnenberg

Selbstverständlich respektieren und wertschätzen wir die Bedeutung hoher Feiertage gleich welcher religiösen Ausrichtung - zugleich:
* die Arbeits- und Zeitenläufe geben manchem von uns nur an diesen kalendarischen Aus-Zeit-Tagen die Möglichkeit, für die eigene Gesundheit Sorge zu tragen - und
* in diesen aktuellen Zeiten hat Genesung & Heilung gerade in einem feiertäglichen Energie-Rahmen eine erfahrbar besondere Qualtiät.

Und dafür dient unser Angebot.
Siehe nachfolgend einige zentrale Bestandteile der Arbeit von Amchi Lobsang:
Das tibetische Tor
Ernährungsberatung
Diättherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Tibetischen Heilkunde. Ähnlich wie in der Pflanzenheilkunde werden alle Nahrungsmittel nach Geschmack, Temperatur, Wirkung und ihrer Beobachtung für die Organe eingeteilt und entsprechend dem Energiezustand des Patienten prophylaktisch oder unterstützend eingesetzt.

Akupunktur
Bei der Akupunktur werden spezifische Punkte des Körpers, die Akupunkturpunkte, mit feinen Nadeln gestochen. Die Stimulation der Akupunkturpunkte soll dazu beitragen, energetische Blockaden aufzulösen, die Energie im Körper wieder zum Fließen zu bringen und Ungleichgewichte zwischen den Funktionskreisen auszugleichen.

Schröpfen
Beim Schröpfen wird Unterdruck auf eine oder mehrere Körperstellen erzeugt. Das bewirkt eine bessere Blutzirkulation sowie einen vermehrten Stoffwechsel der Zellen und kann den Muskeltonus reduzieren. Die vermehrte Durchblutung beeinflusst z.B. lokal schmerzende Körperstellen.

Moxibustion
Moxibustion ist die Bezeichnung für das Erwärmen von Akupunkturpunkten oder Körperstellen durch glimmendes Beifusskraut (Moxa). Moxakraut wirkt erwärmend und öffnend und fördert so den Energie- und Blutfluss. Es kann in den Köper eingedrungene Kälte auflösen. Die Wärme kann tiefer und nachhaltiger in die tiefen Körperschichten eindringen als z.Bsp. eine Wärmeflasche.

Hor-Me (Mongolische Moxa)
Die Mongolische Moxibustion (Hor-Me) ist eine Ölbehandlung, wobei kleine Päckchen mit Muskatnuss und Kreuzkümmel im Öl erhitzt und dann auf die zu behandelnden Energiepunkte gelegt werden. Sie hat ähnliche Wirkungen wie die Moxibustion und wirkt sehr gut bei psychosomatischen Beschwerden.
Herbst 2022 Diana
Deine Termin-Wünsche erbitte ich per E-Mail an: info@matthias-eckert.de
bzw. gegebenenfalls auf mein Service-Handy: 0170 / 11 95 195.

Dr. Lobsang bittet für das circa 30-minütige Konsultations-Gespräch um ein Honorar in Höhe von € 79,-
(19 % MWSt. sowie Desinfektionsmittel / Einweg-Maske für Dich vor Ort inclusive).
Gerne beantworte ich all Deine weiteren Fragen und
freue mich auf die Begegnung mit Dir

Herbstlich bunt-fröhliche Grüße - Matthias Eckert
TIBET-JULI-2020-Foto3-600px
facebook